• TGV Atlantique, erste LED-Markierungsleuchten wie bei einem « Startup » der 1980-er Jahre Bahnsteige für den TGV Atlantique
  • Spezielle LED-Bodenbeleuchtungsmarkierungen für den Start des TGV Atlantique Spezielle LED-Bodenbeleuchtungsmarkierungen für den Start des TGV Atlantique
Referenzen

TGV Atlantique, erste LED-Markierungsleuchten wie bei einem « Startup » der 1980-er Jahre

PDF herunterladen

Anlässlich des 40-jährigen Firmenjubiläums erinnert LEC im Interview mit Jean-Marie Duthilleul an folgende Zusammenarbeit für die Beleuchtung: die ersten LED-Bodenleuchtmarkierungen für den TGV Atlantique im Bahnhof Montparnasse.

„Das LEC-Team ist genauso von diesem Projekt begeistert wie wir. Es hat verstanden, dass es hier um eine Innovation geht."

Jean-Marie Duthilleul, Architekt

Mit dem TGV Atlantique feiert man am Bahnhof Montparnasse die Renaissance der Bahn. Jean-Marie Duthilleul kreiert dazu innovative LED-Bodenleuchtmarkierungen.

LED-Bodenleuchtmarkierungen für die Bahnsteige des TGV zu kreieren war für Jean-Marie Duthilleul eine gewagte Aufgabe 

Jean-Marie Duthilleul ist ein wagemutiger Architekt, der sich bereits 1977 für Stadtentwicklung und unter anderem für den Themenkreis der Energiewirtschaft interessiert.

1985 wird er mit der Betreuung von öffentlichen Großprojekten beauftragt und entwickelt für die französischen Bahnen SNCF die konzeptuellen Grundlagen für große zeitgemäße Bahnhöfe.

In diesem Zusammenhang entwickelt er die ersten LED-Bodenleuchtmarkierungen für die Bahnsteige der künftigen Züge des TGV Atlantique im Bahnhof Montparnasse.

Es handelt sich um die Realisierung eines für die Geschichte der Beleuchtung neuer Bahnhöfe äußerst wichtigen Projekts und diese Beleuchtung wurde danach in allen Bahnhöfen des TGV in Frankreich und auch in anderen Ländern installiert.

 


Bahnsteige für den TGV Atlantique 

 

Jean-Marie Duthilleul erinnert sich an dieses avantgardistische Projekt und beschreibt uns den besonderen Innovationsgeist der 1980-er Jahre.

Jean-Marie Duthilleul über seine Zusammenarbeit mit LEC

Wir befinden uns im Jahr 1987 vor der Inbetriebnahme des TGV Atlantique. Mit der Entscheidung der französischen Regierung, den TGV auch im Westen Frankreichs einzusetzen, wird dieser Zug wieder sehr beliebt. Am Bahnhof Montparnasse feiert man den Start dieses Zugs und die damit verbundenen Emotionen, wenn man am Bahnhof ankommt.

Wir sind ein kleines Architektenteam und denken darüber nach, was bei den Besuchern Emotionen passend zum Rhythmus des Zugs hervorrufen könnte… Wir denken dabei an die Menschen, die ihre Lieben am Bahnsteig erwarten und stellen uns vor, dass der Bahnsteig zu leuchten beginnen könnte, bevor der Zug in den Bahnhof einfährt.

Dabei stellen wir die Verbindung zu einem anderen Bild dieser Zeit her, nämlich dem Flugzeug, dieser großartigen Maschine, mit der jetzt die ganze Welt reisen möchte. Auf den Flughäfen gibt es bereits sehr schöne Bodenbeleuchtungen. Davon lassen wir uns inspirieren und geben den TGV-Bahnsteigen den Anstrich einer « Anlegestelle » für die Weiterfahrt in die Region Atlantique.

LED-Bodenleuchtmarkierungen zwischen Innovation, professioneller Technik und Leidenschaft

Wir wollten Leuchtstreifen installieren, die zu blinken beginnen, wenn der Zug einfährt und haben daher mit Hilfe der LED-Technologie der ersten Generation einen neuen Beleuchtungseffekt kreiert.

Wir arbeiteten damals mit einem Ingenieur zusammen, der mit neuen Beleuchtungsquellen mit langer Lebensdauer experimentierte und der LEC kannte.  Wir baten ihn, eine punktförmige Leuchte zu entwickeln, die nicht gewartet werden muss und den SNCF-Sicherheitsvorschriften entspricht..und ich war begeistert, dass die LED-Bodenleuchtmarkierungen allen unseren Anforderungen entsprachen

LED-Bodenleuchtmarkierungen, die noch nach 30 Jahren innovativ sind!

Das Ergebnis war perfekt. Der Bahnsteig zitterte als die Bodenleuchten zu blinken begannen. Die Installation entsprach dem modernen Zeitgeist des TGV und der bei den Franzosen wiedergewonnenen Beliebtheit der Bahn.  

Es war uns also gelungen, eine Innovation auf poetische Art und Weise umzusetzen. Dieses erfolgreiche Experiment wurde in den anderen Bahnhöfen des TGV in Frankreich kopiert und dient heute auch in anderen Ländern als Modell.

Und ich bin umso zufriedener mit dem Projekt, als eine vor Kurzem durchgeführte Studie über die Beförderung von in ihrer Mobilität eingeschränkten Personen ergeben hat, dass diese Bodenleuchtmarkierungen eine Hilfe für hörgeschädigte Personen darstellt, wenn ein Zug einfährt! 

⇒ Wussten Sie das? 
LEC setzt seit 1977 erfolgreich auf LED-Beleuchtungssysteme, so dass hohe Anforderungen im Hinblick auf Zuverlässigkeit, Wirtschaftlichkeit, Instandhaltung und Ästhetik erfüllt werden können. Erleben Sie mit uns einen Rückblick auf 40 Jahre LED und den Beitrag, den das System zur Beleuchtung geleistet hat.