• Die Zukunft der LED-Außenbeleuchtung nach dem Brexit Brexit und LED-Außenbeleuchtung
Normen und Qualität

Die Zukunft der LED-Außenbeleuchtung nach dem Brexit

PDF herunterladen

Rund sieben Monate nach dem britischen Referendum zum EU-Austritt ist der Brexit offiziell. Die Folgen für LED-Außenbeleuchtung ?

In ihrer Ansprache im Lancaster House legte die britische Premierministerin Teresa May am 17. Januar 2017 endlich ihren Plan zum EU-Austritt des Landes dar. Ihren Worten nach wird der Brexit (zusammengesetzt aus „British“ und „Exit“) „hart“ und stellt eine „klare und deutliche Trennung“ von der Europäischen Union dar.

Architekten, Lichtdesigner und Hersteller beschäftigt seither, wie sich der Brexit auf Design und Herstellung von LED im Außenbereich auswirken wird, und welche Folgen dies für die erneuerbaren Energien und die nachhaltige Entwicklung nach sich ziehen wird.

Mit seiner nunmehr 40-jährigen Erfahrung im LED-Markt verfolgt L.E.C. das Geschehen aufmerksam und engagiert sich auch weiterhin, einen wachsenden Beitrag zum umweltbewussten Handeln der Beleuchtung Industrie zu leisten.

Führt der Brexit zu einem Rückschritt bei LED-Außenbeleuchtung?

Der britische Außenbeleuchtungssektor fürchtet negative Auswirkungen auf die Beleuchtungsstandards und gesetzlichen Bestimmungen, ebenso wie auf die Unternehmen und ihre Projekte sowohl im In- als auch im Ausland.

Die Befürworter des EU-Austritts hoffen in der Tat auf eine Aufweichung der geltenden Regeln, insbesondere da wo die Vorschriften den Einsatz wirtschaftlicher und umweltschonender LED-Technik vorsehen

Im britischen Lichtdesign und der Herstellung sind zahlreiche internationale Talente beschäftigt; und umgekehrt exportiert das Vereinigte Königreich seine Kompetenzen nach ganz Europa. Unsicherheit herrscht auch für die Produkte selbst, die derzeit frei gehandelt werden, jedoch gravierenden Preisschwankungen zum Opfer fallen könnten.

Kooperation im Dienste der LED-Außenbeleuchtung

Der britische Zentralverband der Beleuchtungsindustrie LIA (Lighting Industry Association) rät, Vorhersagen zur Zukunft der LED-Technik und der Außenbeleuchtung mit Vorsicht zu genießen: Der Austritt aus der Europäischen Union sei ein progressiver Vorgang und das Land sei auch weiterhin den europäischen Praktiken und Vorschriften unterworfen. Demgegenüber warnt die Standesvertretung der britischen Architekten RIBA (Royal Institut of British Architects) vor ungeahnten Folgen des Brexits und rechnet mit Veränderungen auf Vorschriftenebene.

Ganz allgemein versichern die diversen Fachverbände, dass sie untereinander und mit der Regierung zusammenarbeiten wollen, um die Interessen der beteiligten Berufskategorien zu wahren – im Vereinigten Königreich wie auch in den anderen europäischen Nationen.

Auf beiden Seiten des Ärmelkanals ist daher erst einmal Abwarten und Teetrinken angesagt. Für die Auswirkungen des Brexit auf den Handel zwischen dem Vereinigten Königreich und den europäischen Partnern wird nicht zuletzt der Dialog zwischen Experten, der britischen Regierung und den europäischen Entscheidungsträgern ausschlaggebend sein.

Sie interessieren sich für eine Verringerung des ökologischen Fußabdrucks bei Außenbeleuchtung? Erfahren Sie mehr über die umweltfreundlichen LED-Produkte und das Umweltengagement von L.E.C..