• Die LED im Takt der menschlichen Uhr Morgen - Rue Robert des Flers, Paris
  • Mittag - Rue Robert de Flers, Paris Mittag - Rue Robert de Flers, Paris
  • Abend - Rue Robert de Flers, Paris Abend - Rue Robert de Flers, Paris
Referenzen

Die LED im Takt der menschlichen Uhr

PDF herunterladen

Öffentliche, chronobiologische Beleuchtung

Um diesem unterirdischen Lebensraum zu neuem Komfort zu verhelfen, entwarf die Agentur Concepto eine chronobiologische Beleuchtung.
Licht- und Farbintensität verändern sich im Laufe des Tages und passen sich so dem menschlichen Organismus an. Die Lichtgestalter studierten Forschungsarbeiten zu diesem Thema.
Ziel: Definition einer Lichtkonstellation, die dem Tagesablauf angepasst ist.

Am Morgen ist die Betonplatte in Himmelblau getaucht, wegen seiner stimulierenden Eigenschaften in der Aufwachphase.


Mittags wechselt die Beleuchtung zu einem türkisen Zen-Ton.

 

Abends dominiert ein warmer Weißton, um ein sanftes, entspannendes Ambiente zu vermitteln.

 

So wurde die Unterführung zu einem Lebensraum, der Zirkadianen Rhythmen. folgt.

Farbmetrik, Abmessungen und Lichtausbeute nach Maß

Für dieses ehrgeizige Lichtprojekt lieferte LEC Strahler nach Maß. Es wurden mehrere Versuche in-situ ausgeführt, um die genaue Farbmetrik zu definieren.
Um dieser chronobiologischen Beleuchtung gerecht zu werden, enthält der LEC-Strahler  Ligny 5635 keine traditionellen RGB-LEDs, sondern wurde mit einem maßgefertigten kolorimetrischen Profil ausgestattet: Grün, Blau und Warmweiß. 

Die Lichtleisten wurden in zahlreichen Größen gefertigt, um sich in den Bewehrungsplan der Betonstruktur einzufügen. Um eine möglichst natürliche Einbettung zu ermöglichen, mussten die Strahler für das menschliche Auge unsichtbar verbaut werden. Alle Geräte wurden folglich hinter einem Sichtschutz aus Aluminium auf Spezialträgern, sehr breit strahlend, positioniert, um eine einwandfreie Homogenität zu gewährleisten.

Variable Beleuchtung im Einklang mit dem Biorhythmus

Der Farbübergang ist nicht wahrnehmbar. Er wird von Sonnenaufgang bis Mitternacht von einem DMX-Controller gesteuert.
Nur ein LED-Strahler ist diesen Herausforderungen gewachsen.
Er ermöglicht die Ausgabe von unterschiedlichen Farben mit einem einzigen, kompakten Gerät mit präziser kolorimetrischer Wiedergabe.
Das Projekt entspricht den Energieeffizienz-Kriterien, die Evesa für das gesamte Lichterbe der Stadt Paris garantiert.

Partner:

CONCEPTO (Lichtgestalter) :
Roger Narboni, Florence Serre, Virginie Carreno

STADT PARIS - Augtobahnmeisterei (Gessamtleitung):
Karine Bonnefoy

EVESA (Assistent des Bauträgers)

CITEOS (Montage)

Bildrechte: © Xavier Boymond