• Maßeinheiten für Licht Die Lichtstärke einer Kerze beträgt 1 Candela
Lichttechnik

Maßeinheiten für Licht

PDF herunterladen

Lichtstrom (Lumen)

 

Gesamtlichtmenge, die aus einer Lichtquelle in alle Richtungen abgegeben wird. Der Lichtstrom wird in Lumen gemessen (lm).

Hier einige Größenverhältnisse:

Kerze                                         12 lm                                       
Glühlampe 60 W 750 lm
LED 1 W  130 lm

 

Lichtstärke (Candela)

Die Lichtstärke ist der Quotient aus dem von der gesamten Lichtquelle in einer bestimmten Richtung ausgegebenen Lichtstrom und dem durchstrahlten Raumwinkel.
Die Einheit ist Lumen/Steradiant, besser bekannt unter der Bezeichnung Candela (cd).

Die Lichtstärke einer Kerze entspricht 1 Candela.

Leuchtdichte (lux)

 

Menge des auf eine Fläche einfallenden Lichts pro Flächeneinheit
Die Einheit der Leuchtdichte ist Lumen pro Quadratmeter: das Lux (lx).

Hier einige Größenverhältnisse:

Vollmondnacht 0,5 lx                                  
Behindertengerechte Wegebeleuchtung 20 lux                           
Wohnraumbeleuchtung 100-200 lux                                 
Bürobleuchtung 300-500 lux
Sonntentag im Freien 100 000 lux
 de pleine luneNuit
0,5 lux                                  
Cheminement PMR extérieur 20 lux                           
Eclairage domestique 100-200 lux                                 
Eclairage de bureau 300-500 lux
Journée ensoleillée en extérieur 100 000 lux

 

Beleuchtungsstärke (Candela/Quadratmeter)

Die Beleuchtungsstärke ist die Lichtstärke einer Lichtquelle in eine bestimmte Richtung pro Einheit der sichtbaren Fläche. Die Einheit ist Lumen pro Quadratmeter. Einfacher ausgedrückt: Candela pro Quadratmeter (cd/m2).


In der LED-Welt ist dieser Wert sehr wichtig für das Auge, da der Mensch die Gegenstände in seiner Umgebung durch ihre Leuchtdichte wahrnimmt. D.h. die Lichtmenge pro Oberflächeneinheit des Gegenstands, der in unserem Auge abgebildet wird. LEC macht sich die sehr hohe Leuchtdichte bspw. bei der Tunnelbeleuchtung zunutze, denn die LEDs für Wandmarkierungsleuchten verfügen über eine winzige Emissionsfläche und eine hohe Bündelung.


So sind die LED-Markierungsleuchten selbst bei minimalem Verbrauch über große Entfernungen sichtbar.

 

Blendeffekt

Wenn die auf das Auge treffende Lichtstärke zu hoch ist, wird unser Auge daran gehindert, die Umwelt wahrzunehmen. Die Lichttechniker sprechen dann von Blendung.
Aufgrund ihrer hohen Leuchtdichte begünstigen LEDs natürlich einen solchen Blendeffekt.

Bei den Fassadenstrahlern trug LEC diesem Parameter durch eine Kollimatorauswahl Rechnung, die Streulicht und parasitäres Licht begrenzt: Torblenden oder Wabenraster.

Weiter lesen:
Behindertengerechtheit   Wandeinbauleuchten   Fassadenstrahler