• Das MuCEM in Marseille, eine surrealistische Beleuchtung vor der Meeresbucht der Stadt Das MuCEM in Marseille mit LED-Beleuchtung
  • Eine Verwandlung des Objekts, ohne dessen charakteristische Merkmale zu verändern Eine Verwandlung des Objekts, ohne dessen charakteristische Merkmale zu verändern
Referenzen

Das MuCEM in Marseille, eine surrealistische Beleuchtung vor der Meeresbucht der Stadt

PDF herunterladen

Anlässlich des 40-jährigen Firmenjubiläums erinnert LEC an die Zusammenarbeit mit Yann Kersalé : Das MuCEM in Marseille unter einem LED-Sternenhimmel.

„Es ist eines meiner schönsten Projekte, das sowohl poetischen als auch surrealistischen Charakter hat." 

Yann Kersalé, Lichtdesigner

Man wusste sehr wohl, dass Yann Kersalé ein sehr wagemutiger Lichtdesigner ist. Aber mit der Gestaltung der Beleuchtung des MuCEM in Marseille, das von seinem Freund, dem Architekten Rudy Ricciotti, errichtet wurde, gelang Yann Kersalé eine neue kreative Spitzenleistung.   

Yann Kersalé erläutert, wie es ihm gelang, entlang der Marseiller Meeresbucht eine « Art Glitzern und Glänzen zu erreichen, das an die blauschimmernde Haut eines Fisches erinnert. »

Yann Kersalé über seine Zusammenarbeit mit LEC

Eine Verwandlung des Objekts, ohne dessen charakteristische Merkmale zu verändern

Die Machbarkeit der Realisierungen stellt ein wesentliches Kriterium für meine Arbeit dar und beeinflusst nun schon seit 40 Jahren die Zusammenarbeit mit meinen Projektpartnern. Der gegenseitige Austausch und die Fähigkeit, auf sein Gegenüber einzugehen, sind extrem wichtig, da ich nicht nach Standardvorgaben arbeite, sondern das Objekt verwandeln möchte. Daher enstehen dann aus verschiedensten Formen des urbanen Lebens besondere Skulpturen.

Die Verfremdung des Objekts ist mein persönliches Markenzeichen als Lichtdesigner. Seit Jahren erhalte ich viele positive Reaktionen aufgrund meiner Realisierungen. Daher verlange ich auch von allen meinen Auftraggebern große Flexibilität.

Und schließlich und endlich sind meine Projekte niemals gleich, sie sind perfekt angepasst an den Kontext und haben in jedem Einzelfall eine neue Aussagekraft.


Eine Art Glitzern, das an die blauschimmernde Haut eines Fisches erinnert.

Ein Sternenhimmel auf dem Dach des MuCEM in Marseille

Ich wusste schon, dass LEC fähig ist, das Unmögliche möglich zu machen. Daher bestand ich darauf, wieder mit dem Unternehmen zusammenzuarbeiten, da ich so eine Verwandlung des Objekts und das angestrebte Ergebnis erreichen konnte, nämlich mit Hilfe eines Industrieunternehmens Lösungen jenseits des Konventionellen zu realisieren. 

Die Zusammenarbeit mit LEC erfolgt in sehr gutem Einvernehmen, da sich LEC ganz auf das Projekt einstellt. Ich würde sagen, dass es dort « tüchtige Seeleute » gibt - wenn man bei der Metapher vom Meer bleiben will - die ein geeignetes Produkt je nach Anforderung fertigen können. Im Fall dieses Projekts habe ich die Realisierung eines Sternenhimmels auf dem Dach des MuCEM und die Beleuchtung eines Teils der Brücke bei ihnen in Auftrag gegeben.

Dazu war es notwendig, für alles Skizzen anzufertigen und wir haben sogar im Werk eine Vormontage für eine Haut mit einer Oberfläche von 4 x 3 Metern durchgeführt, noch bevor das Gebäude errichtet wurde. 

Mehr Qualität und Nachhaltigkeit durch LED-Beleuchtung

Die endgültige Installation und das von mir vorgeschlagene Design wurden von der Öffentlichkeit sehr positiv aufgenommen. Ich freue mich wirklich sehr, dass die Realisierung gefällt und sich auch dank des High-Tech-Materials den Wetterbedingungen anpasst. Es ist uns gelungen, die Form des Objekts zu verwandeln, ohne eine Einbusse an Qualität und Nachhaltigkeit in Kauf nehmen zu müssen.  

Es ist für mich besonders zufriedenstellend, mit LED-Beleuchtungen arbeiten zu können, denn sie bieten Zuverlässigkeit und tragen zur Nachhaltigkeit (zum Fortbestand) meiner Realisierungen bei.

⇒ Wussten Sie das? 
LEC setzt seit 1977 erfolgreich auf LED-Beleuchtungssysteme, so dass hohe Anforderungen im Hinblick auf Zuverlässigkeit, Wirtschaftlichkeit, Instandhaltung und Ästhetik erfüllt werden können. Erleben Sie mit uns einen Rückblick auf 40 Jahre LED und den Beitrag, den das System zur Beleuchtung geleistet hat.